KFZ Bereich

Die optimale Restauration
… beginnt mit der richtigen Entlackung. Bei Komplett- oder Teilrestaurationen ist es besonders bei Oldtimern wichtig, in welchem Zustand sich das Metall unter dem Lack und Unterbodenschutz befindet. Oft entpuppen sich „kleine Rostbläschen“ als großflächiger Befall oder schlechte Reparaturarbeiten unter dicken Spachtelschichten rosten leise vor sich hin. Deshalb macht es unbedingt Sinn, den Lack und sonstige Beschichtungen komplett zu entfernen. Nur so ist es möglich, alle darunter liegenden Schäden komplett zu sichten und weitere Maßnahmen zu planen.

Eine gute Vorbereitung
… ist schon die halbe Miete für ein gutes Strahlergebnis. Damit Ihr Fahrzeug optimal gestrahlt werden kann, muss es von allen Anbauteilen befreit werden. Nur so ist es möglich, auch wirklich überall Farbe, Schmutz, Rost und sonstige Beschichtungen restlos zu beseitigen.

Bei der Entlackung
… arbeiten wir immer getreu unseres Mottos „von sanft zu stark“. Daher wird immer das möglichst schonende Strahlmittel verwendet, z.B. Soda oder Kunststoff. Hierbei entsteht keine Hitze und somit auch kein Verzug. Die Oberfläche wird nicht angegriffen (keine schleifende Wirkung), nicht abgetragen (nicht abrasiv) und nicht verdichtet. Bei feuerverzinkten Karosserien wird der Lack und Spachtel abgetragen, die Verzinkung bleibt perfekt erhalten. Da wir Fahrzeuge grundsätzlich trocken strahlen, werden die Strahlmittelrückstände einfach abgesaugt oder ausgepustet. Auch eine chemische oder thermische Entlackung ist möglich, bei der die Oberfläche besonders schonend behandelt wird.

Die Entrostung
… ist der nächste wichtige Schritt. Weiche Strahlmittel – wie Soda – sind so sanft, dass damit keinen Rost entfernen kann. Sollten Rostschäden nach der Lackentfernung sichtbar werden, können wir diese punktuell mit härteren Strahlmitteln entfernen. Dies geschieht normalerweise nach Absprache mit Ihnen, nachdem Sie Ihr Fahrzeug entlackt begutachtet haben. Bei einer chemischen Entlackung kann auch gleich eine chemische Entrostung durchgeführt werden.

Der Rostschutz
… ist die letzte Phase und sollte unverzüglich nach der Entlackung stattfinden. Bevor Sie Ihr Fahrzeug oder die Teile wiederbekommen, bieten wir auf Wunsch eine Grundierung der Oberflächen an. So ist Ihr Fahrzeug dauerhaft vor Flugrostbildung geschützt und kann anschließend weiter bearbeitet werden. Nach einer chemischen Entlackung macht eine KTL Beschichtung Sinn. Durch das Tauchbad werden auch Stellen erreicht, die mit herkömmlicher Lackierung nicht zugänglich sind.

Vorteile

Nachteile