Sandstrahlen

Das Sandstrahlen ist ein Verfahren der Strahltechnik, bei dem die Oberfläche eines Werkstückes mit verschiedenen stark abrasiven Strahlmitteln (z.B. Korund, Schlacke, Granatsand, Glasbruch) mittels Luftdrucktechnik gereinigt wird.

Beim Sandstrahlen wird das Strahlmittel als Schleifmittel eingesetzt und geift somit die Oberfläche an (rauhe Oberfläche). Mit dem Sandstrahlverfahren können schnell Farbe, Rost und andere Verschmutzungen entfernt werden. Das Sandstrahlmittel kann mehrere Male verwendet werden, bis es „stumpf“ wird. Daher ist dieses Strahlverfahren kostengünstiger als das Sodastrahlen.

Vorteile

xfghfgh

dfhdgh

Nachteile

dffh

dfhhdf